Abschluss des Basismoduls der Modularen Truppausbildung

Am Samstag wurde erstmals im Landkreis des Basismoduls zur Modularen Truppausbildung (MTA) abgenommen. Die MTA ist das Ergebnis eines Arbeitskreises zur Überarbeitung des bisherigen Ausbilderleitfadens, bekannt aus der Truppmann-Ausbildung Teil 1 und 2. Die Ausbildung wurde modernisiert, aktuelle Themen wurden eingearbeitet und neue Lernmethoden berücksichtigt.

Dabei gliedert sich die neue Grundausbildung in drei Module: ein Basismodul vermittelt die Grundlagen, das Modul des Ausbildungs- und Übungsdienstes festigt sie und individuelle Ergänzungsmodule stimmen die Fähigkeiten an die jeweiligen Anforderungen der örtlichen Feuerwehr ab. So wird für die Mitglieder einer jeden Feuerwehr der bestmögliche Ausbildungsstand garantiert.
Nach Absolvieren der Module sowie dem Bestehen einer Abschlussprüfung wird die Qualifikation des Truppführers erreicht.

IMG_4153
In 110 Unterrichtseinheiten wurde den 23 Teilnehmern der Feuerwehren aus den Gemeinden Wenzenbach und Bernhardswald die Theorie und Praxis vermittelt, die sie für die Teilnahme an Feuerwehreinsätzen benötigen.
Die Prüfung fand am Feuerwehrhaus Bernhardswald statt und beinhaltete einen schriftlichen Test, sowie eine Einzel- und eine Gruppenaufgabe.

Erfreulicherweise konnten der Kreisbrandrat Wolfgang Scheuerer, der zuständige Kreisbrandinspektor Thomas Diez sowie die Kreisbrandmeister Josef Pretzl und Andreas Rockinger allen Lehrgangsteilnehmern zur bestandenen Prüfung gratulieren.

IMG_4145

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.