Einsatz, schwerer VU, eingeklemmte Person

Wir wurden am 02.11.2017 gegen 9.50 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert.

Neben dem Einsatz von schwerem Gerät durch die Feuerwehren Grünthal und Hauzenstein musste auch der Brandschutz sichergestellt werden. Desweiteren war eine Vollsperrung der R6 notwendig.

Wir möchten uns ganz herzlich bei ALLEN weiteren Rettungskräften (FF Hauzenstein, Kreisbrandmeister,  Rettungsdienst, Notarzt, Polizei, Kriseninterventionsteam, Abschleppdienst) für die äußerst gute und schnelle Zusammenarbeit bedanken. Ebenfalls bedanken wir uns bei den Ersthelfern an der Einsatzstelle und an einen Fahrzeugführer in Irlbach, der einen Kameraden nach der Alarmierung freundlicherweise ins Feuerwehrhaus gefahren hat. Vielen Dank auch an die Arbeitgeber unserer freiwilligen Kräfte, die viel Verständnis gezeigt haben.

Bei den Ersthelfern haben wir uns noch einmal persönlich bedankt und Ihnen auch ausreichend weitergeholfen, um das Erlebte bestmöglichst verarbeiten zu können.

Details entnehmen Sie bitte aus den Medienberichten.

Wenzenbach: Tödliche Frontalkollision mit Baum

Den trauernden Angehörigen sprechen wir unser tiefes Mitgefühl aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.